Jägerzug Spätzünder

Die Mitglieder

Peter Klütsch
Christian Breuer
Karlheinz Klippel
Stefan Klippel
Hans-Christian Müller
Karl-Heinz Peschke
Annemie Schaafs
Karl-Heinz Seiffert
Friedhelm Bollig
Frank Meller

Jägerzug Spätzünder

Jägerzug Spätzünder

Der Jägerzug wurde durch intensive Unterstützung der Frauen am 30.08.1994 Am Alten Wall gegründet.

Die Namensgebung des Vereins hängt unmittelbar mit der Tatsache zusammen, dass sie Gründer erst mit „fortgeschrittenem Alter“ Geschmack am aktiven Kirmes feiern fanden. Auch in den Anfängen – mit nur 7 Mitgliedern – wurden bereits Zugkönigabende, Ausflüge, regelmäßige Versammlungen und Weihnachtsfeiern mit den Damen genossen. Seit geraumer Zeit hat sich die Truppe durch junge, sowie inaktive Mitglieder verstärkt. Der Höhepunkt des Vereinslebens ist das jährliche Schützenfest und die Ausschmückung der Zugkönig-Residenz. Hierbei ist Christian Schaafs als Baumeister mit seiner langjährigen Erfahrung und den besonderen handwerklichen Fähigkeiten stets gefordert.

Der 2. Zugführer hat dagegen mindestens einen Finger – verursacht durch den „fachmännischen Umgang“ mit Säge und Bohrmaschine regelmäßig verletzt und verbunden. Nach Fertigstellung der Residenz sorgt sich der Feldkoch um das Wohlergehen seiner Mannen. Mit dem Trinkspruch „Kremp eraff“ wird grundsätzlich auf gutes gelingen angestoßen.